EVO High Clearance Long Arm JKUR-08

Hier könnt ihr Leuten über die Schulter schauen, wie sie ihren Jeep umbauen. Jeder Interessierte bekommt seinen eigenen Thread und kann dort für alle sichtbar Tagebuch über seinen Umbau führen.
Antworten
Benutzeravatar
LeoMew
Rookie
Beiträge: 10
Registriert: Mittwoch 21. Dezember 2022, 11:08
Wohnort: Heilbronn
Has thanked: 2 mal
Dank erhalten: 10 mal

EVO High Clearance Long Arm JKUR-08

Beitrag von LeoMew »

Einmal vorweg, falls Ihr schon mal überlegt habt, einen Longarm einzubauen, dann glaubt der Anleitung mit Ihrem angegebenen Zeitansatz von 16-22 Stunden.
Ich hatte ja vorweg dran gezweifelt und dachte mir, das wird mit 2 Leuten in zwei Tagen locker fertig werden können... Ich lag falsch, es waren am Ende dann doch 3 1/2 sehr lange Arbeitstage.

Tag Eins begann mit dem Zerlegen, dazu mussten die Achsen und der Tank raus. Da ging alles noch schnell und ich war guter Dinge, dass das ganze fix von der Hand gehen wird. Mit Ausnahme von einem Problem war die ganze Sache schnell abgewickelt.
Das Problem besteht leider darin, dass die fest eingepresste Schraube am Flacon Stoßdämpfer hinten links beim Abmontieren riss. So organisierte ich also noch in der Halle am Abend einen Ersatz für den nächsten Tag.
Da die 2.1 Falcons bei mir doch sehr schwer beansprucht werden und ein Upgrade schon in den Startlöchern stand, nutze ich mit Freude die Gelegenheit.
EVO HCLA-9.jpg
Snapchat-515395702.jpg
EVO HCLA-8.jpg


Tag Zwei begann mit der Abholung der neuen Stoßdämpfer, die FOX Performance Elite 2.5. Damit war der Spaß aber schon vorbei und es ging ans Abflexen der originalen Halterungen der Längslenker am Rahmen. Was mit 2-3 Stunden von mir angesetzt war, lief dann leider doch den ganzen Tag mit einem Kollegen hinaus.
Dort heranzukommen, wo man möchte, erwies sich dabei als schwerer als gedacht, so ging es meist nur Stückweise an die Halterungen.
Lediglich die Halterungen der unteren Längslenker an der Hinterachse gingen ganz gut von der Hand.
EVO HCLA-4.jpg
Tag Drei stand ganz im Sinne des Schweißens, mein Kollege gelernter Metallbauer machte sich an diese Arbeit, während ich die letzten Stellen glatt schliff und im Anschluss direkt mit dem Zusammenbau begann.
Um 2200 stellten wir die Arbeit ein, mit der Aussicht, quasi schon fertig zu sein.
EVO HCLA-3.jpg
EVO HCLA-1.jpg
Tag vier und es mussten lediglich die Bremsen neu befüllt und die Kardanwellen eingebaut werden. Ungeschickterweise stellte sich da nun heraus, dass die vordere Kardanwelle nicht mehr beweglich und somit defekt war. Nun wird bald noch ein neuer Satz Kardanwellen von Adams Driveshaft den Jeep von unten schmücken.


Abschließend muss Ich sagen dass das Fahrwerk mit den nun wieder Optimierten Winkeln einfach wahnsinnig Gut Fährt, lediglich der Umbau war zwischenzeitlich einfach kein Spaß mehr... Aber das Produkt ist top und in Kombination mit den neuen dicken Stoßdämpfern einfach die Wucht. Ich glaube der andere Stoßdämpfer Satz für vorne wird in kurzer Zeit folgen :D.
Benutzeravatar
LeoMew
Rookie
Beiträge: 10
Registriert: Mittwoch 21. Dezember 2022, 11:08
Wohnort: Heilbronn
Has thanked: 2 mal
Dank erhalten: 10 mal

Re: EVO High Clearance Long Arm JKUR-08

Beitrag von LeoMew »

Das Kardan Problem ist nun auch gelöst :D
20231219_162800.jpg

Maßgefertigte Adams Driveshaft Wellen für Vorne und Hinten.
Schon nach 2 Wochen waren die auf Spezielle Länge angepassten Wellen aus den USA per Post angekommen. Nur hatte der Jeep noch andere Probleme die zu lösen waren... Jetzt passt aber endlich alles sodass der Wagen nun in einer Woche wieder einmal 2 Wochen in Rumänien vor sich hat :D
Benutzeravatar
Tobssal
Experienced Jeeper
Beiträge: 163
Registriert: Sonntag 25. Januar 2015, 23:51
Wohnort: Starnberg
Has thanked: 1 mal
Dank erhalten: 36 mal

Re: EVO High Clearance Long Arm JKUR-08

Beitrag von Tobssal »

Hut ab.

Das ist ja ein mega Aufwand.

Bin schon gespannt auf Bilder wenn der Jeep wieder einsatzbereit ist.

Gruß Tobi
Jeep Wrangler TJ- 2" OME Fahrwerk
Antworten

Zurück zu „Jeep Umbaustories“